Preisnachlässe aufgrund vorhandener Technik

Folgende Frage wird uns oft von Kunden gestellt:

„In unserer Location ist bereits eine Anlage vorhanden, die der DJ nutzen kann/soll. Kann man da am Preis noch was machen?“

Unsere DJs können vorhandene Technik auf Ihre eigene Verantwortung natürlich gerne nutzen. Jedoch können wir aufgrund vorhandener Technik keinerlei Preisnachlässe gewähren. Warum? Zum Einen stellt eine Location in der Regel ausschließlich Lautsprecher und Verstärker und evtl. noch etwas Lichttechnik zur Verfügung, nicht aber das komplette DJ-Equipment (keine CD-Player, Mischpult, MacBook, Soundkarte, Kopfhörer, Musik (mp3s, CDs)). Zudem sind unsere Preise sehr knapp kalkuliert und bieten keinerlei Verhandlungsspielraum, da vor allem die DJ-Technik, die sich jeder DJ anschafft, über alle Buchungen abgeschrieben werden muss. Ansonsten würde der DJ nur für sein Equipment arbeiten und nichts verdienen. Wir möchten Ihnen im Folgenden einmal zeigen, wie sich die Gage eines DJs im Einzelnen zusammensetzt und warum wir keinerlei Spielraum für Preisnachlässe haben:

Beispiel:
Sie feiern eine Hochzeit und buchen einen unserer DJs inkl. Open-End Paket (von frühestens 17 Uhr bis längstens 5 Uhr morgens – also inkl.12 Std. Spielzeit/Anwesenheit. Der DJ bekommt dafür 899,- EUR inkl. MwSt. von Ihnen.

1. DJ Gage – Netto:
Bruttoeinnahme (inkl. MwSt.):899,00 EUR
abzüglich Vermittlungsprovision an die DJ-Agentur:261,80 EUR
= Bruttoeinnahme (inkl. MwSt.) nach Abzug Vermittlungsprovision637,20 EUR
abzüglich 19% MwSt. (MwSt. ist nach Einnahme sofort an das Finanzamt abzuführen)121,07 EUR
= zu versteuerndes Nettoeinkommen516,13 EUR
abzüglich Einkommenssteuer, ca. 33,3 % Abzug über den Lohnsteuerjahresausgleich171,87 EUR

= Nettogage:

344,26 EUR

Alle DJs müssen von ihrer Gage MINDESTENS folgende Technik anschaffen, regelmäßig technisch warten und in gewissen Abständen durch Neukauf ersetzen:

2. Kosten für DJ-Technik:
PA- Endstufe (Verstärker)700,00 EUR
Mischpult500,00 EUR
Lautsprecherboxen, Subwoofer1.500,00 EUR
Stative (Lautsprecherstative, Lichtstative)310,00 EUR
Rack 10/12190,00 EUR
Sennheiser Funkmikrofon270,00 EUR
DJ-Kopfhörer100,00 EUR
2 Club-CD-Player oder 2 Club-Plattenspieler oder 1 hochwertiger DJ-Controller2.500,00 EUR
Lautsprecherkabel, Mikrofonkabel (mehrere Längen)140,00 EUR
Stromkabel und Verteilersteckdosen (mehrere)100,00 EUR
sonstige Kabel und Kleinmaterial100,00 EUR
LED-Lichtanlage500,00 EUR
Nebelmaschine150,00 EUR
Apple MacBook Pro oder vergleichbarer Laptop1.200,00 EUR

= Gesamtkosten für DJ-Technik:

8.260,00 EUR

Erfahrungsgemäß muss jeder DJ seine Technik nach spätestens 50 Einsätzen überwiegend austauschen, da sich die Wahrscheinlichkeit technischer Ausfälle bei häufigeren Einsätzen drastisch erhöht (in der Regel also alle 3-4 Jahre). Wenn man nun den Gesamtbetrag der kompletten DJ-Technik in Höhe von 8.260,00 EUR durch 50 Einsätze teilt, erhält man den Preis, der pro Einsatz vom DJ verdient werden muss, um die DJ-Technik über die genannte Laufzeit hinweg zu finanzieren:

Preis für die komplette Anlage: 8.260 EUR : 50 Einsätze = 165,20 EUR brutto = 138,82 EUR netto je Einsatz.
(Die meisten unserer DJs haben jedoch sogar noch weitaus hochwertigere Technik! Somit wären die  Kosten sogar noch höher!)

3. Kosten für Musik:
Alle unsere DJs müssen ihre Musikauswahl stets auf einem aktuellen Stand halten. Das wird nicht nur von unseren Kunden erwartet, sondern versteht sich bei einem guten DJ von selbst. Alle unsere DJs investieren daher jeden Monat durchschnittlich mindestens 60 EUR netto für aktuelle Musik. Bei 3 Einstätzen im Monat kann man ca. 20 EUR netto pro Einsatz abziehen.

Kosten für Musik: 20,00 EUR je DJ-Buchung

Zeit, die der DJ bei jeder Buchung investieren muss, die er vom Kunden jedoch nicht bezahlt bekommt, nennt man „versteckte Zeit“.

4. Versteckte Zeit
Vorbereitungszeit auf die Veranstaltung (E-Mails, Vorgespräch, Telefonate, Musikzusammenstellung)1,5 Stunden
Zeit für Beladen des Fahrzeugs1/2 Stunde
Durchschnittliche Anfahrtszeit1/2 Stunde
Zeit für Aufbau DJ-Technik vor Ort1 Stunde
Zeit für Abbau nach der Veranstaltung for Ort1 Stunde
Durchschnittliche Zeit für Rückfahrt1/2 Stunde
Zeit für Ausladen des Fahrzeugs1/2 Stunde

= Gesamtzeit, die der DJ nicht bezahlt bekommt:

5,5 Stunden

ERGEBNIS:
Nettogage344,26 EUR
abzüglich anteilige Kosten für die Finanzierung/Erneuerung der DJ-Technik138,82 EUR
abzüglich anteilige Kosten für neue Musik20,00 EUR
= Netto-Gage abzüglich aller anteiligen Kosten)185,44 EUR
geteilt durch 17,5 Stunden (12Std. Spielzeit lt. Open-End-Paket + 5,5 Std. versteckte Zeit)

= Stundenlohn eines DJs

10,60 EUR

Ein DJ verdient nach Abzug aller Kosten lediglich 10,60 EUR je Stunde!

Weitere Kosten, die zusätzlich noch anteilig von diesem Betrag abgezogen werden müssten, wurden der Einfachheit halber nicht bei dieser Berechnung berücksichtigt. (Telefonkosten, Internetkosten, Werbekosten z.B. für Visitenkarten, Reparatur- und Instandhaltungskosten für die DJ-Technik, PKW-Abnutzung, spezielle Kleidung für Hochzeits-Bookings, etc.)

Es versteht sich daher von selbst, dass wir keinerlei Preisnachlässe gewähren können. Denn kein DJ ist bereit, am Wochend-Abend für weniger als 10,60 EUR/Stunde zu arbeiten. Unsere DJ-Pakete können nur so gebucht werden, wie angeboten. Vielen Dank für Ihr Verständnis.